Das Mentor:innen-Training startet!

Das Mentor:innen-Training von junge Stadt Köln bildet junge Menschen zwischen 18 und 27 zu Mentor:innen aus.  Als solche werden sie in Zukunft junge Stadt Köln-Projektgruppen von der ersten Idee bis zur finalen Umsetzung  zur Seite stehen. Das-Training soll sie dabei mit allem ausstatten, das sie benötigen,  um  ihre Aufgabe gut zu meistern.

Das Besondere: Wie die Ausbildung für die Mentor:innen konkret  aussehen wird,  was und auf welchem Weg die zukünftigen  Mentor:innen  lernen werden,  entscheiden  junge Menschen  selbst. In ständigem Austausch mit ihnen entwickelt  Projektleiterin Uli-Lisa Eisbrenner seit Februar 2021  die Qualifizierung:  „Ich leite zwar das Projekt, denke mir aber nicht selbst aus, wie das Mentor:innen-Training aussehen wird. Ob am Ende  beispielsweise  ein Seminar oder ein Handbuch steht, liegt nicht allein bei mir",  berichtet  sie. „Stattdessen erarbeite ich die Inhalte und Formate partizipativ,  sammle also zum Beispiel in Gesprächen und Workshops mit jungen Menschen ihre  Ideen.“

Während der Qualifizierung lernen die Teilnehmenden, Methoden und Techniken aus dem Mentoring, Projektmanagement und  „Ja-sagen" (Optimistic thinking) sowie ihre eigenen Talente kreativ einzubringen. Dabei gestalten sie Bildung und wirken an einem Baustein auf dem Weg zur erfolgreichen Projektentwicklung mit, der die junge Stadt Köln-Projekte ebenso wie die Teilnehmenden nachhaltig prägen wird.

Du hast Interesse, als Mentor:in mitzuwirken? Und in der ersten Gruppe der Mentor:innen dabei zu sein? Hier findest du alle Informationen!

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Schau auf unseren Social Media-Kanälen vorbei! Oder melde dich direkt bei uns.

Besuch uns durch einen Klick auf Facebook oder Instagram. Alternativ gelangst du über das Papierflieger-Symbol direkt zu unserem Kontaktformular.