Neues (vom) Team Öffentlichkeitsarbeit

Wir sind: Amelie, Sophie und Josephine. Zusammen bilden wir das Team Öffentlichkeitsarbeit von junge Stadt Köln. Gemeinsam mit unseren Projektteams, Engagierten und Stadtgestalter:innen tragen wir eure Visionen und Botschaften über unseren Blog, Newsletter und Social Media in die Welt! Wir stellen uns vor und ihr könnt uns gerne kennenlernen. Wir freuen uns auf eine spannende Zeit!

Hej Amelie, Sophie, Josephine, schön, dass du dabei bist! Sag mal..

Wie möchtest du deine Rolle im Team Öffentlichkeitsarbeit gestalten?  

Amelie: Ich werde mein Bestes geben, junge Stadt Köln noch inklusiver und bunter zu gestalten. Mit Motivation, Teamgeist und viel Engagement bin ich mir sicher, einen wertvollen Beitrag für mehr Jugendpartizipation in Köln zu leisten.

Sophie: Mir ist es wichtig, dass die Jugendlichen auf Augenhöhe einbezogen werden und wir so ein Sprachrohr mit unserer Arbeit bei junge Stadt Köln für sie sein können.

Josephine: junge Stadt Köln bedeutet für mich Ankommen, Wohlfühlen, Mitdenken, Weitergehen und Bewirken. Ich möchte durch die Möglichkeit unseren Blog, Social Media und die Website zu gestalten, junge Menschen dazu motivieren, Teil von dieser wundervollen Community zu sein.


Was hat dich bei junge Stadt Köln begeistert?   

Amelie: Mich begeistern die Werte von junge Stadt Köln, da ich durch mein Studium gelernt habe, dass Inklusion und Partizipation grundlegend für ein gutes Miteinander in der Gesellschaft sind.

Sophie: Mich begeistern die vielen Möglichkeiten und Freiheiten, die Jugendlichen aber auch uns als Mitarbeiter:innen hier geboten werden. Man kann seine Freiheit voll und ganz ausleben, so fühlt es sich zumindest an.

Josephine: Mich begeistern die Menschen, die sich hier engagieren und ihre tollen Ideen! Im letzten August konnte ich bei einigen tollen Projektentwicklungen dabei sein. Diese Energie, Leidenschaft und Motivation haben mich angesteckt.


Welche drei Worte würden dich gut beschreiben?

Amelie: Motivierend/leidenschaftlich, tagträumerisch, empathisch.

Sophie: 1. Kreativ 2. Emotional 3. Aktivistisch/Kämpferisch.

Josephine: Tatendrang, Kreativität, Neues Lernen.


Was inspiriert und motiviert dich?  

Amelie: Ich bin sehr motiviert, mich mit meinen Fähigkeiten und Kompetenzen in jeden Job, den ich ausübe, einzubringen und auf dem Weg immer wieder Neues zu lernen.

Sophie: Mich inspiriert, dass man durch Kunst und Kreativität so viel bewegen und verändern kann.

Josephine: Mich inspirieren Erlebnisse in der Natur und im kulturellen Leben, intensive Gespräche mit Menschen, die anders Denken als ich, Musik zu machen und mich darin zu verlieren und vor allem: Bücher.


Welcher Gegenstand auf deinem Schreibtisch beschreibt deine Ideen und Visionen für die kommende Arbeit bei junge Stadt Köln?

Amelie: Immer mit mir habe ich meinen Kalender, in dem ich Termine aufschreibe, aber auch kleine und große Aufgaben, Ideen und Träume.

Sophie: Meine Kamera, mein Notizbuch und meine Kaffeetasse.

Josephine: Mein Notizbuch für meine Ideen und Pläne bei junge Stadt Köln und meine Kopfhörer, ohne die geht’s nicht. Wenn ich schreibe oder lese, höre ich gerne meine liebste Filmmusik und tauche dann ganz in mein Schaffen ab.


Josephine

Welche Ziele hast du für die kommenden Monate bei junge Stadt Köln?

Amelie: Ich bin sehr gespannt darauf, alle Projekte kennenzulernen. Ich freue mich sehr auf die Arbeit im Team und den Austausch mit den Teilnehmenden und weiteren Akteur:innen. Ich bin gespannt darauf, mehr zu lernen, mich einzubringen und die Vision von junge Stadt Köln voranzutreiben.

Sophie: Ich möchte ganz viele Einblicke in die Arbeit der Projektteams ermöglichen und gleichzeitig den Projektteams dabei helfen ihre Arbeit selbst durch Fotos, Videos usw. zu dokumentieren und sichtbar zu machen. Außerdem wäre es super, wenn wir Inklusion und Partizipation als unsere Anliegen in der lokalen Politik noch sichtbarer machen könnten. Stichwort Jugendlobby!

Josephine: Ich möchte die Menschen, die junge Stadt Köln sind, also die Stadtgestalter:innen, Projektteams und Mitarbeiter:innen  kennenlernen und gemeinsam ihre Visionen nach außen tragen. Gleichzeitig möchte ich Menschen dazu motivieren, ihr eigenes Engagement in sich zu entdecken und zu gestalten. Ich freue mich sehr auf das Bevorstehende und bin ebenfalls gespannt auf alles, was kommen mag!

 

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Schau auf unseren Social Media-Kanälen vorbei! Oder melde dich direkt bei uns.

Besuch uns durch einen Klick auf Facebook oder Instagram. Alternativ gelangst du über das Papierflieger-Symbol direkt zu unserem Kontaktformular.