Neuigkeiten

Eine alte mit Hanfkordel verzierte Fahrradfelge.

von junge Stadt Köln-Team (Kommentare: 0)

Im Wochenendjournal im Deutschlandfunk am Samstag, den 4. April zwischen 9.10 Uhr und 10 Uhr. In der Sendung "Jung, politisch, engagiert - Nachwuchspolitiker gesucht" kommen die junge Stadt Köln-Aktiven zu Wort und berichten, warum und wie sie sich engagieren. Nicht als Nachwuchspolitiker, sondern durch Projekte, die politisch und gesellschaftlich relevant sind.

(Kommentare: 0)

Bereits am 18. Februar haben wir wieder zwei neue Legorampen übergeben! Die Buchhandlung BuchKultur in Köln-Riehl hilft nun auch dabei, Köln ein Stück barrierefreier zu machen. Rollstuhlfahrende können nicht nur die Buchhandlung besuchen, sondern auch das angrenzende Café Nimmersatt.

Du möchtest auch Legorampen bauen und für mehr Barrierefreiheit in Köln sorgen? Dann hilf uns beim Legorampen-Projekt. Hier findest du alle Informationen, wo du dich engagieren kannst.

(Kommentare: 0)

Unsere 17. Legorampe hat am 6. Februar ein neues Zuhause gefunden. Im Ehrenfeld Apparel, dem Bekleidungsgeschäft für Ehrenfelder Mode in Köln, auf der Venloer Straße 459. Durch die 9cm hohe Rampe können Rollstuhlfahrende in Zukunft auch endlich problemlos das Geschäft betreten.

Du willst dieses Projekt unterstützen und Köln ein Stück barrierefreier machen? Dann hilf gerne beim Bauen der Rampen mit oder spende deine alten ungenutzten Legosteine. Falls du keine Legosteine oder Zeit spenden kannst, sind auch Geldspenden willkommen. Wir freuen uns auch immer, wenn es Geschäfte gibt, die ihre Läden zugänglicher machen wollen.

Weitere Informationen zu unserem Legorampen-Projekt gibt es hier.

(Kommentare: 0)

Schon vor langer Zeit hatten unsere jugendlichen Teilnehmenden, die Idee, "diese grünen Kölner Vögel" als Maskottchen für junge Stadt Köln einzusetzen. Jetzt ist das Maskottchen endlich da.

Es ist ein Halsbandsittich, wie ihr ihn bestimmt schon in diversen Bäumen am Rhein gesehen habt. Er wird auch "Kleiner Alexandersittich" genannt. Daraus haben wir den Namen "Alex" abgeleitet, kurz und geschlechtsneutral.

Ursprünglich kommt der grüne Vogel aus den Savannen Afrikas sowie aus Indien, Pakistan, Bangladesch, Myanmar und Sri Lanka. Ende der 60er Jahre wurden erstmals Halsbandsittiche in Köln gesichtet. Kölner Vogelbesitzer ließen sie wohl frei, woraufhin die sich munter bei uns vermehrten und das Stadtbild aufmischten. Heute haben sie sich in Köln eingelebt und hier entgegen aller Erwartungen ein neues Zuhause gefunden.

Das junge Stadt Köln-Team möchte gemeinsam mit euch Köln aufmischen und verbessern, indem wir verschiedene Projekte verwirklichen. Denn so können wir unseren eigenen Lebensraum gestalten und Köln lebenswerter, bunter, schöner und barrierefreier machen.

Alex wird allen Teams regelmäßig Profi-Tipps für die Projektarbeit geben. Schau doch mal hier rein bei den "Tipps von Alex".

(Kommentare: 0)

Zwei Kölner Studierende, Sabine und Yasha, haben ein neues Projekt ins Leben gerufen: Produktion eines Hörspiels in, um, für, mit, über Köln. Gesucht werden Hörspielbegeisterte, die von Anfang an mitgestalten wollen. Ein erstes Treffen ist für Mittwoch, 26. Februar 2020 um 11 Uhr angesetzt. Machst du mit?