Elisabeth-Preis

Seit 25 Jahren zeichnet der Elisabeth-Preis der Caritas­Stiftung im Erzbistum Köln Menschen und Projekte aus, die gesell­schaft­liche Heraus­for­de­rungen angehen. Dieses Jahr haben wir etwas zu feiern: Unser Legoram­pen­projekt wurde in der Kategorie „jung + engagiert“ ausgezeichnet! 

Stell­ver­tretend für junge Stadt Köln war Projekt­in­itia­tortin Caro Mülheims dabei. „Das ist eine echte Anerkennung dafür, dass wir über Barrie­re­freiheit und Inklusion aufklären, und zeigt auch, wie wichtig Teilhabe und Parti­zi­pation von jungen Menschen ist“, sagt sie, „Ich glaube, das hat die Jury auch erkannt.“ 

Per Video­kamera wurde Caro zum Livestream der Preis­vergabe hinzu­ge­schaltet. Jedes nominierte Projekt wurde mit einem vorab gedrehten Film vorge­stellt. „Als ich die Einspiel­filme der anderen Projekte gesehen habe, habe ich nicht mehr gedacht, dass wir gewinnen könnten — unsere Mitstreiter waren so stark“, erzählt Caro. „Als es dann verkündet wurde, war ich ganz baff. Es hat etwas gedauert, bis ich es wirklich verstanden habe!“ 

Mehr Infos zum Legorampen-Projekt findet ihr hier. Auf der Seite der Caritas­Stiftung gibt es außerdem mehr Infos zum Preis und zu den weiteren Nominierten. 

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Das könnte dich auch interessieren

Scroll to Top
Skip to content