Lizenz zum Dichten-Schreibkarten

November 2023. Unser erstes Produkt ist da!
Das Lizenz zum Dichten-Schreib­karten-Set.

Mit vier Schreib­in­spi­ra­tionen kannst du selbst kreativ werden:
Karte 1: Vervoll­ständige ein Gedicht.
Karte 2: Bastle einen Text aus vorge­ge­benen (und deinen eigenen) Wörtern.
Karte 3: Schwärze Wörter oder Buchstaben in einem Text, die du nicht brauchst. (Diese Karte wird weiter unten angezeigt.)
Karte 4: Schreibe ein Haiku.

Alle Schreib­karten sind im Postkar­ten­format. Auf der Rückseite findest du eine kurze Anleitung. Viel Spaß!

Zeig uns deine!

Werde Teil unserer Lizenz zum Dichten-Community.
Teile deine Texte und Gedichte auf Social Media mit dem Hashtag #lzdschreib­karten oder sende uns ein Foto, das wir gerne (anonym) veröffentlichen.

Hier geht es zu unserem Instagram-Kanal:

Schreib­karten bestellen

Du möchtest die Schreib­karten selbst auspro­bieren oder verschenken?

Dann bestell dir dein Set mit 4 Postkarten.
Das Lizenz zum Dichten-Team freut uns auf eine Spende von 5 Euro auf folgendes Konto:

junge Stadt Köln e.V.
Sparkasse KölnBonn
DE58 3705 0198 1931 1918 68

Angebot für Lehrkräfte
Auf Anfrage stellen wir gerne Klassen­sätze einer einzelnen Karte oder des Kartensets bereit. Schreibt uns gerne eine E‑Mail. Wir erstellen gerne ein indivi­du­elles Angebot.

Einblicke in das Projekt

1.3.2024 — Ausstellung Unsichtb:ART

Datum: 1. März bis 31. Mai 2024Ort: VHS-Studi­enhaus, Cäcili­en­straße 35, 50667 Köln (am Neumarkt)Zeit: Vernissage am … 

6.3.24-Psych_Ed-Community-Treff

Datum: Mittwoch, 6. März 2024Ort: Café Cup of Sun, Severin­straße 216, 50676 KölnZeit: 18 bis 20 … 

3.4.24-Psych_Ed-Community-Treff

Datum: Mittwoch, 3. April 2024Ort: Café Cup of Sun, Severin­straße 216, 50676 KölnZeit: 18 bis 20 … 

Dies ist eine h2

Von links nach rechts das Team von Lizenz zum Dichten: Nora, Elisabeth, Sancia

Initiator:innen

Nora, Elisabeth, Sancia

Wir schaffen Raum und Reprä­sen­tation für aktuelle, junge Lyrik. Ob Slam-Text, Ballade, Twitter-Miniatur – wenn du etwas zu sagen hast und Worte dein Medium sind, bist du hier richtig. Wir wollen die Werke aus den Schub­laden und den Tagebü­chern holen, von Facebook, Twitter und Co. direkt in die Innen­stadt. In unsere Werkstätten bieten wir Hilfe­stellung für unfertige Texte und zeigen, was man mit Lyrik noch so alles anstellen kann. Wir starten eine Ausschreibung, sorgen für Präsen­tation und Veröf­fent­li­chung in unserem eigenen Magazin. Wir wissen, dass Gedichte eine moderne, scharfe und politische Form sein können. Ob dein Lebens­gefühl, der aktuelle Liebes­kummer oder die Umwelt­po­litik — du fühlst es, du schreibst es. Wir hören zu. Und wir bieten die Plattform. 

Termine und Aktionen

Nach oben scrollen
Skip to content