Lizenz zum Dichten

Gedichte? Gedichte sind alt, verstaubt und peinlich – und spätestens in der Schule wird jeder Text kaputt analy­siert. Dabei geht das auch anders. Nicht zuletzt Amanda Gorman hat eindrucksvoll bewiesen, dass junge Lyriker*innen mit ihren Worten Politik machen können. Dass es etwas zu sagen gibt und Worte gehört werden wollen. Und dafür gibt es “Lizenz zum Dichten”!

Kurbe­schreibung

Wir schaffen Raum und Reprä­sen­tation für aktuelle, junge Lyrik. Ob Slam-Text, Ballade, Twitter-Miniatur – wenn du etwas zu sagen hast und Worte dein Medium sind, bist du hier richtig. Wir wollen die Werke aus den Schub­laden und den Tagebü­chern holen, von Facebook, Twitter und Co. direkt in die Innen­stadt. Wir starten eine Ausschreibung, sorgen für Präsen­tation und Veröf­fent­li­chung und zeigen, dass Gedichte eine moderne, scharfe und politische Form sein können. Ob Corona-Blues, der aktuelle Liebes­kummer oder die Umwelt­po­litik — du fühlst es, du schreibst es. Wir hören zu. Und wir bieten die Plattform.

Diese Ziele wollen wir erreichen

So machen wir das

Wir treffen uns regel­mäßig, um uns über Lyrik auszu­tau­schen, unsere Texte vorzu­stellen und gemeinsam kreativ zu werden. Dabei sind unsere Treffen immer ein offener Raum, ein Angebot, eine Plattform. Außerdem sind wir auf Veran­stal­tungen, wie der Porzer Klima­woche und machen da Aktionen rund um das Thema Lyrik!

Die LEGO Steine, die wir zum Bau der Rampen benötigen werden uns — meist von Privat­per­sonen — gespendet. Wenn auch du LEGO übrig hast und willst, dass damit etwas sinnvolles gemacht wird — melde dich bei junge Stadt Köln! In Zukunft wäre ein Webshop toll, über den wir unsere Lampen, Uhren und Deko-Gegen­stände verkaufen können.

Einblicke in das Projekt

16.03.2023-Community Bash 2023 

Das Event für alle Projekt-Begeis­­­terten, Stadtgestalter:innen, Bastler:innen, und alle Freund:innen von junge Stadt Köln! Was gibt es …

02. — 04. Juni 2023 Anmeldung zum Bildungs-Retreat jetzt offen! 

Für alle jungen Menschen, die im Ehrenamt oder auf Honorar­basis arbeiten: jetzt anmelden zum kosten­freien Bildungs-Retreat!

Interview mit Marlon von Psych_Ed 

Weg mit den Berüh­rungs­ängsten! Beim monat­lichen Stamm­tisch von Psych_Ed können sich junge Erwachsene zu Themen rund …

Dies ist eine h2

Projekt­leitung

Frank Liffers

“Komplexe Zusam­men­hänge zu verstehen, einzu­ordnen und weiter­zu­en­ti­ckeln fällt mir leicht. Ich unter­stütze gerne bei der Suche nach kreativen, realis­ti­schen und umsetz­baren Lösungen, Jugend­be­tei­ligung in einer Kommune zu stärken.”

Termine und Aktionen

Scroll to Top
Skip to content